Klagenfurt in Kärnten gehört wirtschaftlich, kulturell und historisch zu den beeindruckendsten Städten in Österreich. Gleichzeitig ist sie auch Universitätsstadt und rangiert an Nummer 1 der Schulstädte. Viele Unternehmen der IT-Branche sind hier ansässig und dank seiner rund 50.000 Arbeitsplätze ist Klagenfurt ein wichtiges Wirtschaftszentrum.

Keiner anderen Stadt ist es so gelungen, das Moderne mit dem Historischen so zu vereinen, wie hier in Klagenfurt. Die Altstadt gilt als eine der schönsten in Österreich und wurde sogar drei mal ausgezeichnet.

Boutiquen, urige Lokale und Restaurants wurden in den aufwendig restaurierten Innenhöfen und Passagen der Stadt untergebracht. In den drei Fußgängerzonen lässt es sich hervorragend Bummeln und Shoppen.

Bedingt durch das Umland hat die Stadt einen großen Freizeitwert. Der Wörthersee zum Beispiel bietet jede Menge Abwechslung für Wasserratten. Hinzu kommt die traumhafte Aussicht auf die Gipfel. Und bedingt durch ein mildes Klima eignet sich die Region zu jeder Jahreszeit für einen Besuch. Das Wasser des Wörthersees hat nahezu Trinkwasserqualität. Wasserski fahren, Tauchen oder Surfen ist hier ebenso möglich, wie einfach nur das Faulenzen und in der Sonne liegen.

Und im Winter hat diese Region auch ihren Reiz. Nicht weit von Klagenfurt entfernt liegen die Skigebiete mit ihren Wanderwegen und Langlaufloipen.
Keine andere Stadt hat so viel zu bieten wie Klagenfurt.

Sehenswürdigkeiten Klagenfurt

Klagenfurt, die Hauptstadt von Kärnten in Österreich. Sie liegt am Ostufer des Wörthersees und ist umkreist von mehreren bewaldeten Bergen von bis zu 1000 Meter Höhe. Inmitten der Stadt liegt der Benediktinerplatz, der als Handelsplatz für Gemüse, Obst, Fleisch, Fisch und Geflügel, viele Marktbesucher beeindruckt. Messen wie die Holzmesse, Warenmesse, Fremdenverkehrsfachmesse und noch viele Fachmessen unterschiedlicher Art, ziehen Interessente von überall her an. Von großer Bedeutung für die Gemeinde ist das Stadttheater Klagenfurt, das als Ballhaus für gesellschaftliches Vergnügen errichtet und durch die vielen aufgeführten Gastspiele zu einem Theaterhaus umgebaut wurde. Die Stadtgalerie in Klagenfurt zeigt klassisch—moderne bis hochklassische Ausstellungen. Auch das Literaturmuseum Robert Musil, das Diözesanmuseum für sakrale Kunst aus dem Mittelalter, das Kärntner Landesmuseum mit Sammlungen aus Archäologie, Mineralogie, Geologie und vielem mehr, das Landwirtschaftsmuseum Ehrental sowie das Bergbaumuseum im botanischen Garten, bieten interessante Informationen für ihre Besucher. Am östlichen Rand des Hausberges von Klagenfurt, auch Kreuzbergl genannt, liegt der botanische Garten. Im modernen , öffentlichen Kärntner Landesarchiv, in zentraler Lage von Klagenfurt, wird unter anderem auch die Geschichte Kärntens dokumentiert. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist der Lendkanal, der vom Wörthersee bis zum Stadtzentrum führt. Der Miniaturenpark Minimundus zeigt Miniaturmodelle von Bauwerken auf der ganzen Welt. Das zwischen Heiligengeistplatz und Alten Platz stehende Landhaus Klagenfurt ist ein historisches Gebäude für weltliche Zwecke. Im Zentrum der Stadt steht der Klagenfurter Dom, der dem Heiligen Petrus und Paul geweiht wurde. Er ist die älteste Wandpfeilerkirche des Landes. Neben der Einmündung des Lendkanals steht das Schloss Maria– Loretto, das die Stadt aus dem Besitz der Familie Orsini– Rosenberg erwarb. Viele Schlösser und Burgen in und um Klagenfurt befinden sich in Privatbesitz.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.