Wien ist eine Metropole Europas, die charmant ihre Besucher mit “Willkommen in der Weltstadt Wien” begrüßt. Der Flughafen Schwechat befindet sich derzeit in einem großzügigen Ausbau, um dem steigenden Tourismusstrom gerecht zu werden. Das Zentrum der Stadt erlebt täglich internationale Gäste, um die man sich mit der sprichwörtlichen Freundlichkeit bemüht.
Als Hauptstadt und zugleich einwohnerreichste Stadt Österreichs steht Wien auf Platz 10 der größten Metropolen der Europäischen Union. Auf einer Fläche von 415 km² leben hier 1.670.000 Menschen.

Stolz präsentiert man die Geschichte und erzählt die Geschichten um seine Persönlichkeiten: Die Musik und ihre Komponisten begeistern ebenso wie die gestalterischen Künste von Kokoschka, Hundertwasser oder Heller. Am Besten, man bucht ein Wien-Ticket für seine Aufenthaltstage und begibt sich auf Entdeckungstouren. In jedem guten Reiseführer sind alle Highlights und so manche Geheimtipps genannt.

Schloss Schönbrunn mit seinen großzügigen Parkanlagen, der Stephansdom und die vielen Baudenkmäler des üppigen Barocks sind fast Pflichtprogramm. Für Freunde des Jugendstils ist die österreichische Hauptstadt selbst das “Museum” dieser Stilrichtung.

Jede Pause zwischen den Besichtigungen der Sehenswürdigkeiten bietet eine Gelegenheit zur gemütlichen “Wiener Jause” – eine etwas längere auf dem Wiener Naschmarkt?

Nach einem Bummel im größten Einkaufszentrum Europas, dem SCS in der Südstadt, lockt die nahe Kurstadt Baden zur Nachmittagserholung.

Am Stadtrand von Wien genießt man vom Kahlenberg einen herrlichen Rundblick weit über die Donau zum Wienerwald- und im “Cobenzel” Kaffee und Torte. Auf der Rückfahrt man zwangsläufig durch Grinzing, in dem nicht nur der junge “Heurige” probiert werden darf.

Wer Zeit mitgebracht hat, der sollte sich die schönen Ausflugsziele rund um Wien nicht entgehen lassen. Eine Erlebnisfahrte mit dem Donaudampfer in die Wachau und die Bahnfahrt zum Weltkulturerbe Semmering darf man nicht versäumen.

Wien, das ist nicht einfach Urlaub, sondern ein Erlebnis … Wiederholung nicht ausgeschlossen.

Sehenswürdigkeiten Wien

Zu einer der beliebtesten touristischen Anziehungspunkte in der Donaumetropole zählt die Hofburg. Hier, Am Heldenplatz 1, finden sich neben den Privatgemächern des Kaiserpaares Franz Joseph und Elisabeth auch ein Museum, welches auf höchst eindrucksvolle Weise das Leben der Kaiserin widerspiegelt. Ebenfalls sehenswert sind die Silber- sowie die Schatzkammer, welche in Kombination mit dem Sisi-Museum besichtigt werden können.

Eine gute Tasse Wiener Kaffee und ein Stückchen Sachertorte bilden die ideale Grundlage zur Besichtigung der Altstadt, welche zusammen mit dem Schloss Schönbrunn von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Das Herzstück und Wahrzeichen Wiens ist und bleibt der Stephansdom. Hier, inmitten von mittelalterlichem Ambiente und modernem Flair, präsentiert sich das 850 Jahre alte Gotteshaus in seiner vollen Pracht. Täglich um 15 Uhr finden Führungen statt.

Mit zirka 250 Fahrgeschäften zieht der Wiener Prater nicht nur die jungen Besucher in seinen Bann. Tradition und Attraktion lautet das Motto. Neben einer Fahrt mit dem berühmten Riesenrad wird ein Besuch des “Wurstelpraters”, wie er liebevoll von den Wienern genannt wird, durch unzählige Café´s, Restaurant´s und einer Vielzahl an Unterhaltungen abgerundet. Der Veranstaltungsort ist bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen und sollte bei einem Besuch in der österreichischen Hauptstadt nicht fehlen.

Für Nachtschwärmer hält die Donaumetropole zahlreiche Veranstaltungen bereit, wobei auch Kulturliebhaber auf ihre Kosten kommen. Das Wiener Nightlife ist bunt und breitgefächert. Wer möglicht viel erleben und das nächtliche Gesicht der Stadt kennenlernen möchte, ist bei einer geführten Club-Tour am Besten aufgehoben.
Photo by ersan design on Unsplash

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.